Oft überschätzt: Das Anwaltshonorar

Guter Rat ...
... ist nicht umsonst. Doch die Höhe von Anwaltshonoraren wird
häufig überschätzt. Zudem lohnt es sich in der Regel, für einen
Fachanwalt Geld auszugeben, der übrigens nicht mehr kostet, als ein
Rechtsanwalt ohne nachgewiesene Spezialisierung.
 
In der Unfallschadenregulierung beispielsweise muss die gegnerische
Haftpflichtversicherung die Anwaltskosten des Geschädigten zahlen,
wenn der Unfallgegner den Unfall zumindest mitverursacht hat. Der
Geschädigte erhält also bei außergerichtlicher Abwicklung den fundierten
Beistand eines Fachanwalts im Ergebnis völlig  kostenlos, so dass es
schlicht unsinnig ist, sich ohne anwaltliche Hilfe mit der gegnerischen
Haftpflichtversicherung zu streiten.
 
Die Vorteile, die es haben kann, wenn beispielsweise in einem verkehrsrechtlichen Strafverfahren der Anwalt an der entscheidenden Stelle den richtigen Rat gibt und (nicht selten nur) deswegen die Fahrerlaubnis nicht für 12 Monate oder mehr entzogen wird, liegen auf der Hand, auch wenn das eben etwas kostet.
 
Bei einem gesteigerten Interesse, wie eigentlich der Rechtsanwalt seine Gebühren abrechnet: hier geht's zum Rechtsanwaltsvergütungsgesetz in der aktuellen Fassung.
 
Rechtsschutzversicherung
Wer rechtsschutzversichert ist, dessen Kosten werden ohnehin von der Versicherung übernommen.
 

Rechtsschutzversicherungen erfüllen eine wichtige rechts- und sozialstaatliche Aufgabe. Sie entlasten den Versicherten von unter Umständen erheblichen Verfahrenskosten und helfen Ihnen damit, Ihr Recht durchzusetzen, ohne dass Sie unter dem Druck der drohenden Kosten vorzeitig resignieren und damit auf berechtigte Ansprüche verzichten müssen.

 

Der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung ist sinnvoll, weil es nicht nur um die Anwaltskosten, sondern z.B. auch einmal um die Kosten eines teuren Unfallrekonstruktionsgutachtens geht. Allerdings sollte man die Leistungen der verschiedenen Rechtsschutzversicherer vergleichen und im Einzelfall prüfen, für welchen Lebensbereich der Abschluss einer Rechtsschutzversicherung sinnvoll ist.

 

Also: Keine Angst vor den Kosten! Fragen Sie einfach danach und entscheiden dann, ob Ihnen die Vertretung durch einen Fachanwalt es wert ist. Grundsätzlich möglich ist immer auch eine
 
Ratenzahlung
der Anwaltskosten. Fragen Sie bitte einfach danach.
 
 
 
 
Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an:
 
 
(0381) 377 93 20
 
Selbstverständlich ist Ihre Anfrage
 
unverbindlich und kostenlos.

​© 2017 Rechtsanwalt Th. Behrendt

Datenschutz

 

Bildernachweis: © seen - Fotolia.com © Gina Sanders - Fotolia.com © Arno Bachert - Fotolia.com © lassedesignen - Fotolia.com  © RainerSturm / pixelio.de Benjamin Klack / pixelio.de © Thorben Wengert / pixelio.de Benjamin Thorben Wengert / pixelio.deKlack / pixelio.de

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • google+